Fertighaus schlüsselfertig

Schlüsselfertiges Fertighaus

Es gibt für den Begriff schlüsselfertig keine genaue Definition. Dieser Begriff ist kein geschützter oder definierter. Er wird von den einzelnen Fertighaus-Herstellern im Auslegungsrahmen in unterschiedlicher Form definiert. Zunächst einmal bedeutet schlüsselfertig dass die Gewerke beim Bauvorhaben alle aus einer Hand stammen.

Sie werden erstellt mit Hilfe von einem einzigen Fertighaus-Hersteller. Sämtliche Arbeiten, die auszuführen sind koordiniert er. Angefangen bei den Vermessungsarbeiten über die Baugrube bis hin zur Fertigkeit des Bezuges vom Fertighaus. Nach dem der Bau des Fertighauses vertragsgerecht und termingerecht erfüllt wurde und der Bauherr das Haus abgenommen hat werden ihm die Schlüssel des Hauses übergeben und er bekommt sein Haus schlüsselfertig.

Die Arten des schlüsselfertigen Fertighaus

Die schlüsselfertigen Fertighäuser sind bei jeder Bauart oder Bauweise möglich. Ob es sich nun um ein Massivhaus, ein Holzhaus, das in Ziegelbauweise erbaut wurde oder eines aus anderen Bausteinen handelt. Ebenso ist ein serienmäßiges Typenhaus möglich, wie auch ein Einzelhaus, dass individuell geplant wurde im Falle der Fertighäuser, die schlüsselfertig sind.

Der Festpreis ist beim schlüsselfertigen Bau der Fertighäuser ein großer Vorteil. Dieser bezieht sich auf bezugsfertiges Haus mit allen Rohbauarbeiten und den Innenausbauarbeiten und das steht schon bei dem Abschluss des Vertrages fest. So kann es nicht zu Nachfinanzierungen und Überraschungen kommen.

Die Bauleistungsbeschreibung bei einem schlüsselfertigen Fertighaus

Der Kunde muss die Bauleistungsbeschreibung genau unter die Lupe nehmen und mit der Firma mögliche Änderungen festlegen. Sollen am Grundplan bauliche Änderungen vorgenommen werden und welche Ausstattung wünscht sich der Kunde. Nicht immer ist billig dabei auch günstig. Es kommt auf die Qualität und die Ausstattungsmenge an. Dazu gehören Fliesenhöhe, Malerarbeiten, Bodenbeläge, Elektroinstallationen, Malerarbeiten und so weiter.

Diese können immens variieren. Es sollte vom Kunden darauf geachtet werden, dass die Festpreisgarantie vertraglich festgehalten wird beim Vertragsangebot, deren Laufzeit 15 Monate mindestens sein sollte für die Fertighäuser. Es wird in Etappen nach Baufortschritt bezahlt. Die Mängelgewährleistung des Bauwerkes bei den schlüsselfertigen Typenhäusern liegt bei 5 Jahren. Unterzeichnet der Kunde einen VOB-Vertrag kann der Bauherr ebenfalls auf den 5 Jahren, die vorgeschrieben sind bestehen statt die angegebene Zeit von 4 Jahren in Kauf zu nehmen.

       Kontakt

Mehr Informationen?
Preise? Fragen?


Schreiben Sie uns an:

Kontakt

Partnerseite