KfW Bank

Die KfW Bank

Alle Informationen über die KfW Bank

Die KfW Förder-Bank ist ein Kreditinstitut, das sowohl Privatpersonen, kleinen und mittleren Unternehmen als auch gemeinnützigen Projekten und Trägern günstige Kredite zur Finanzierung ihres Vorhabens bietet.
Besonders für (zukünftige) Bauherren sind die Angebote der kfw-Bank sehr interessant:

Das kfW-Wohneigentumsprogramm dient der Finanzierung von selbstgenutzem Wohneigentum. Unter diesen Begriff fallen sowohl Neubauten als auch der Kauf von bereits gebauten Häusern und Eigentumswohnungen. Beim Hausbau werden der Grundstückspreis (nur dann, wenn der Grundstückskauf bei der Antragsstellung nicht mehr als 6 Monate in der Vergangenheit liegt), die Baukosten, die Baunebenkosten und die Kosten für Außenanlagen berücksichtigt.

Wichtiges über die KfW Bank.

Im Gegensatz hierzu werden beim Hauskauf zusätzlich zum Kaufpreis auch eventuell auf den zukünftigen Besitzer zukommende Kosten für Renovierung, Modernisierung oder Umbau gefördert.
Um einen Kredit des Wohneigentumprogramms der kfw Bank zu bekommen, müssen aich zum Einen die Kosten des Kaufes oder Baus in einem angemessenen Rahmen befinden, zum anderen muss gesichert sein, dass die Belastungen des Antragstellers durch dessen Einkommen gedeckt sind.
Bei diesem Programm ist die Finanzierung auf 30 % der Gesamtkosten begrenzt, im Höchstfall kann diese jedoch nur 100.000 Euro betragen.

Die kfw Bank bietet weiterhin einen Kredit für ökologisches Bauen. Im Rahmen dieses Programms werden der Einbau einer Heizung auf der Basis von erneuerbaren Energien sowie der Neubau eines Passivhauses, eines kfw 40 Hauses und eines kfw 60 Hauses gefördert. Neben den günstigen Zinssätzen und der gewährten Sicherheit durch einen auf 10 Jahre festgesetzten Zinssatz, wird der Bau eines kfw 60 Hauses oder eines Passivhauses zusätzlich vom Bund belohnt: Die Zinssätze werden von diesem weiter verbilligt.

Auch die Modernisierung von Wohnraum kann durch die kfw Bank finanziert werden, Bauvorhaben zur Senkung des Energieverbrauchs werden besonders gefördert. Zusätzlich fördert der Bund Maßnahmen zur Kohlenstoffdioxideinsparung durch Zinsverbilligung.

Eine letzte für Bauherren und Eigentümer von Wohnraum interessante Förderungsmöglichkeit bieten die Unterstützung durch das Kohlenstoffdioxid-Gebäudesanierungsprogramm, das einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leistet- seit 1.7.2008 ist eine Förderung von Privatpersonen, die mit Hilfe von Photovoltaikanlagen Strom erzeugen möchten, leider nicht mehr möglich.


 
Die Fördermöglichkeiten der kfW-Bank helfen dem Hausherren, Geld zu sparen.
Quelle: kfW-Bank 

       Kontakt

Mehr Informationen?
Preise? Fragen?


Schreiben Sie uns an:

Kontakt

Partnerseite